Windows 10-Features
im Überblick


Was kann das neue Windows? Antworten der Build 2015. Mehr

Neues Startmenü


Mit Windows 10 kommt ein neues Startmenü – hier Tipps zum Anpassen. Mehr

Classic Tweak Win XP


18 ultimative Tricks, um das gute alte XP schnell & sicher runterzufahren. Mehr

Wozu Sie mobiles Internet benötigen

| 5. Dezember 2019 | 0 Kommentare

Mobile Daten? Von überall aus erreichbar sein, sei es über WhatsApp oder andere internetgebundene Dienste? Vielen Menschen ist das zu viel. Ständige Erreichbarkeit geht mit einem immensen Druck einher, stets erreichbar zu sein, zu antworten und sich auf Gespräch einlassen zu müssen. Doch wenn Sie ebenso denken, sollten Sie sich auch die Vorteile der mobilen Daten auf Ihrem Smartphone bewusst sein. Doch zunächst soll die Frage geklärt werden, was überhaupt mobile Daten sind.

Was bedeutet „mobile“ Daten?
In Ihrem Zuhause nutzen Sie sicherlich WLAN. Hierbei handelt es sich um das ortsgebundene Internet. Sobald Sie sich zu weit von dem Router entfernen, bricht die Verbindung ab. Doch bei den mobilen Daten handelt es sich um Internet, das Sie von überall aus empfangen können. Es ist daher mobil, reist also mit Ihnen mit. Von unterwegs aus können Sie einfach die Daten aktivieren. Ihnen wird von Ihrem Anbieter eine gewisse Datenmenge zur Verfügung gestellt, die je nach Belieben gegen einen Aufpreis bzw. das Abschließen eines anderen Vertrages erhöht werden. Unter https://www.billiger-telefonieren.de/mobiles-internet-vergleich finden Sie den Anbieter, der Ihnen das größte Datenvolumen zum kleinen Preis gewähren kann.
Wenn Sie das Datenvolumen einmal aufgebraucht haben, drosselt Ihnen der Anbieter die Surf- und Downloadgeschwindigkeit. Sie können daher weiterhin im Metz unterwegs sein, haben allerdings nicht mehr das Privileg, die mit schnellen Geschwindigkeiten zu tun.
Die meisten Anbieter der mobilen Daten nutzen hierzu das sogenannten UMTS (universal mobile telecommunication system). Sicherlich haben Sie bereits von der 3G Datenübertragung gehört, Dies verbirgt sich hinter dem UMTS-Begriff. Hierbei handelt es sich um immense Funktürme, die überall aufgestellt sind. Ihr Handy dient dann als Modem, welches das Internet empfängt.

Wichtige Hinweise für die Nutzung
Jedoch gibt es auch Schwachstellen in der mobilen Datennutzung. So gibt es auch in der heutigen Zeit Internetseiten, die noch nicht auf die mobile Form des Internets umgestellt sind. Das bedeutet: Die Webseiten sind nicht in einem angenehmen, leserlichen Format gestaltet. Sie müssen daher, um die Seite zu überblicken, seitlich scrollen, zoomen und sich durch Unterkategorien wühlen. Hinzukommt, dass die Datenmengen, welche die Webseiten verbrauchen, meist sehr hoch sind. Webseiten, die auf die mobile Nutzung ausgelegt sind, erfassen sofort, dass Sie mit den mobilen Daten zu Besuch sind. Sie reduzieren die Darstellungsleistung, verbergen Inhalte und Co, um Ihnen so wenig Datenvolumen wie möglich zu rauben. Achten Sie daher beim Surfen stetig auf die Seiten, welche Sie besuchen. Im Handumdrehen kann eine Webseite, die nicht für das Besuchen mittels mobiler Daten ausgelegt ist, das Datenvolumen des ganzen Monates aufbrauchen.

Die Vorteile der stetigen Internetverbindung
Doch im Vergleich zu den genannten Risiken ist der Nutzen, der für Sie mit den mobilen Daten einhergeht, immens. Mobile Daten helfen Ihnen im Alltag. Stellen Sie sich vor, Sie sind auf der Suche nach einer Adresse. Wenn Sie in diesem Fall kein Navigationsgerät im Fahrzeug haben, kann die Suche ganz schön komplex werden. Das Fragen von Passanten kann nicht immer zum Ziel helfen. Daher kann das Mobile Internet einfach eingeschalten werden. Im Handumdrehen lassen Sie sich zu den Straßen navigieren, die Sie gerade suchen. Ebenso kann das Mobile Internet dazu dienen, Sie auf dem Laufenden zu halten. Sie sitzen gerade bei der Arbeit, können das Internet der abriet nicht für private Zwecke nutzen und auch ein Radio ist nicht eingeschalten. Im Handumdrehen erfahren Sie per Push-Nachricht, ob es gerade einen Stau auf Ihrem Heimweg gibt.

In der Bahn oder beim Warten beim Arzt dient das Internet als Unterhaltungsmöglichkeit oder praktische Weiterbildungsmaßnahme. Laden Sie sich doch einfach eine App herunter, mit der Sie eine neue Sprache erlernen können. Wenn Sie Wartezeiten zu überbrücken haben, wird das Smartphone sowie das mobile Internet genutzt. Im Handumdrehen lernen Sie ein paar Sätze in einer neuen Sprache. Zur Unterhaltung sehen Sie sich Videos an oder streamen ein paar Lieder. Nicht zu vergessen ist die Möglichkeit per mobilen Daten zu kommunizieren. Wenn Sie dem oder der Liebsten schnell noch Bescheid geben möchten, dass er oder sie doch bitte etwas aus der Drogerie für Sie mitbringt, kann dies mittels eines Fotos geschehen. So findet er sich schneller im Laden zurecht und greift garantiert zum richtigen Produkt.

Kategorie: Allgemein

Hinterlasse einen Kommentar