Windows Leistung erhöhen + Oberflächen Styling

l Startseite

l Impressum

l This page in english

Windows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,

Windows Tweaks Infos

Microsoft Zukunft und Infos

Tests und Workshops

Tipps & Tricks Artikel

Win 98 l Win 2000 l Win Me

VWindows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,

Windows XP

Windows Vista

Windows Leistung erhöhen + Styling mit Themes und Skins

Windows Tweaks Interaktiv

Forum

Windows Tweaks Infos

Weitere Rubriken

Windows Links

Windows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,

 

Windows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,

.: Windows Tweaks Partner

computerwissen.de

tweakpc.de

netzwerktotal.de

w-tweaks.com

dexpot.de

pcmweb.nl

giza-blog.de

windowszone.de

meinskype.de

virenschutz.info

codezone.de

demonews.de

treiber-könig.de

magictweak.com

3dchip.de

Vista-Blog.de

winforpro.com

toolster.de

Windows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,
Windows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,

 

Windows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,

 

Windows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,

Wir gehen geistig zurück zum Jahrtausendwechsel. Das Profibetriebssystem Windows 2000 Professional stand frisch in den Regalen und sollte endlich den Weg in die Büros, Arbeitsplätze und Heimrechner finden um dort die Ablöse für das angestaubte Windows NT bzw. Windows 98 anzutreten.

Der Softwaregigant wollte nun nach dem Windows 2000 Projekt nur noch das in die Jahre gekommene Windows 98 ablösen, bevor die Reihe der Betriebssysteme durch zwei neue Projekte ergänzt wird. Während das eine die seit langem geforderte Verschmelzung des Windows 9x Heimbenutzerkerns mit dem Profibetriebssystem NT werden sollte, so sollte das zweite die Highendbetriebssysteme souverän weiterführen und die Palette an professionellen Möglichkeiten weiter vergrößern.

Windows Neptune war der Codename unter dem sich Microsoft die stolze Verschmelzung der zweigleisigen Windows Produkte vorstellte. Die Entwicklung zweier verschiedener Winowsschienen, welche zum einen den Heimbenutzer ansprechen und zum anderen den Einsatz in Unternehmen finden, ist für das Unternehmen ein viel zu hoher und nicht mehr lohnenswerter Aufwand. So würde Microsoft an den Einsparungen der Programmierarbeit profitieren und gleichzeitig den Ansprüchen der Benutzer gerecht werden, da die Heimbenutzer sich das Plus an Geschwindigkeit, Sicherheit und Stabilität von Windows NT/2000 genauso wünschten wie die NT-Gemeinde nicht mehr länger auf die große Kompatibilität und Benutzerfreundlichkeit von Windows 98 verzichten wollte.

           
Der Windows Neptune Installationsassistent führte Geduldig durch die Einrichtung eine nie fertiggestellten Projektes

Nachdem die Firma also den letzten Windows 98 Aufguss, welcher in die Geschichte als Windows Me einging, geplant hatte sollte Neptune seinen Weg zu den Usern finden und die Verschmelung der beiden Windows Plattformen verwirklichen. Windows Neptune war aber trotz allem auf die Bedürfnisse von Heimbenutzern eingerichtet, da es in zwei verschiedenen Versionen über die Ladentheke gehen sollte: Eine Windows Neptune Version war auf Spieler optimiert, was bedeutete, dass die Unterstützung an entsprechender Hardware sehr groß werden würde, weshalb auch die DirectX Komponente in der aktuellen Version vorliegen sollte. Doch nicht nur diese Neuigkeiten sondern auch die Tatsache, dass das Betriebssystem auf alle unnötige Software verzichtete und somit die gesamte Rechenleistung den Spielen zur Verfügung stehen würde. Die andere Version sollte ein reines Multimedia Zentrum werden, welches auf Videobearbeitung, Musik, Filme und dergleichen ausgerichtet war.

Neben den vielen Richtungen hatte Windows Neptune auch einige Basisfunktionen, die in beiden Versionen vorhanden war. Der Logindialog erinnert durch seine schick gestaltete Oberfläche und die Userbilder stark an die heutige Windows XP Anmeldung. Unter dem großen Service WinTone verstand Microsoft eine neue Updatefunktion sowie den PC Health Dateischutz, welchen wir aus Windows Me und XP mittlerweile kennen.

           
 Sascha Meier bietet auf seine Windows Seite www.wintuning.net seltene Bilder

Für damalige Verhältnisse im Jahre 1999/2000 war eine eine Art .NET Offensive geplant, welche zu Zeiten von Modem/ISDN unrealistisch und euphorisch klang. Die damals Forms+ getaufte Technologie sollte eine Internet Integration darstellen durch die der User Dateien und Programme auf einem Microsoft Webserver speichert damit man von überall auf der Welt und an jedem Rechner mit seinen Daten arbeiten kann. Beispielsweise wären allein megabyteschwere Powerpoint Applikationen oder Musikstücke nicht für den schnellen Zugriff geeignet gewesen. Die Konkurrenz zu den schnellen Zugriffszeiten und Übertragungsraten der heimischen Festplatte wäre zur damaligen Zeit sang und klanglos untergegangen.

        
 Paul Thurrot präsentiert auf www.winsupersite.com erste Bilder des Activity Center. Hier der exakte Link.

Für die finale Version von Windows Neptune war auch das Activity Center geplant, welches den Desktop als eine Art Arbeitszentrum darstellt mit dem man verschiedene Aufgaben wie z.B. Bildbetrachtung, E-Mails oder Dokumente auf einen Blick hat. Man kann dies am ehesten mit Active Desktop vergleichen, welches die Inhalte einer Internetseite auf dem Desktop anzeigt.

            

 Klicken Sie auf den Screenshot für die Vollbilddarstellung des Neptune Desktops

Die Ausrichtung an zwei unterschiedliche Zielgruppen, der Verzicht auf alte Hardware wie z.B. ISA und Diskettenlaufwerke, die verfrühte .NET Integration und das Fehlen eines festen Konzeptes waren für Microsoft Gründe die komplette Entwicklung an Windows Neptune einzustellen.

Die einzige Versionsnummer 5511 wurde am 27. Dezember 1999 an erlesene Betatester verteilt. Kurz daraufhin ging Windows Neptune unter...

Windows Odyssey sollte kurz nach Neptune erscheinen und der wartende Gemeinde der Windows 2000/NT User endlich ein neues Profipaket bescheren. Windows Odyssey verwendete weiterhin den NT Kernel und verzichtete auf die erfolgversprechende Verschmelzung, welche mit Neptune zur Realität hätte werden sollen.

Der Kernel von NT, welchen auch Windows 2000 verwendet, wurde um einige Features erweitert und sollte somit noch stabiler und sicherer werden wobei auch die Optimierung der Performance eines der Ziele für Windows Odyssey war. Die Netzwerkfähigkeiten sollten weiterentwickelter sein als die der bisherigen Betriebssysteme, was zeigt, dass Microsoft viel auf dieses Zugpferd der Highendbranche gesetzt hat.

Microsoft versprach zwar endgültig auf die zweispurige Programmierung von Betriebssysteme zu verzichten, doch letztendlich bildeten sich durch Neptune und Odyssey erneut zwei Lager, welche die Käufer erneut splitten sollte.

Die Betriebssystemmacher entschieden letztendlich die zwei Projekte vollständig einzustellen und einige Neuerungen und Features in ihrem zukünftigen Windows einzubringen, welches eine vollkommene Verschmelzung zwischen Windows 98/ME und Windows 2000 darstellt. Dieses Projekt, welches zunächst Windows Whistler genannt wurde, sollte einige Monate später unter dem Namen Windows XP eines der erfolgreichsten Microsoft Betriebssysteme aller Zeiten werden.

Sandro Villinger am 30. Juli 2002

 

 

 

Zurück zur Übersicht

Diesen Artikel ausdrucken