Windows 8: Alle fünf
Versionen im Überblick


Worin sich Core, Pro, Enterprise, RT & Phone unterscheiden. Mehr

Die Cortana-Leaks


2014 soll der Windows-Sprachassistent kommen – hier gibt's erste exklusive Infos zum Siri-Herausforderer. Mehr

Classic Tweak: Großer
XP-Shutdownguide


18 ultimative Tricks, um das gute alte XP schnell & sicher runterzufahren. Mehr

Internet Explorer 9–Beta am Start + Screenshots

| 15. September 2010 | 0 Kommentare

Vor wenigen Stunden ist Microsofts neuer Browser erschienen, Internet Explorer 9 Beta! Ziel: Schmaler, effektiver, schneller. Den Download gibt’s gleich hier:

IE9-07

In diesem Blogpost führe ich Sie kurz durch die wichtigsten Funktionen. So wissen Sie schnell, ob sich der Sprung lohnt und ob ich – als langjähriger Google Chrome Nutzer – den Sprung wage:

IE9-01
Achtung: XP-Nutzer müssen draußen bleiben! IE9 funktioniert ausschließlich nur mit Windows Vista und Windows 7.

IE9-02
Nach dem Download werden zusätzliche Bestandteile überspielt, auf einem langsameren Test-Notebook (1.86 Ghz, 2 GB Speicher) war die Installation in rund 7 Minuten abgeschlossen. Ein flotteres 3 Ghz Notebook mit 4 GB Speicher und einer flotten SSD-Festplatte benötigte hier nur 3 Minuten.

IE9-08

Die neue Internet Explorer 9 Oberfläche: Schickes, aufgeräumtes Design. Der Fokus soll nicht mehr auf dem Browser, sondern nur auf dem Inhalten liegen!
Auf Wunsch lässt sich lediglich noch die Favoritenleisten einschalten. Innerhalb kürzester Zeit war diese aus Google Chrome kopiert – leider funktioniert die Importfunktion momentan nur mit Safari und Firefox. So mussten alle Favoriten aus Chrome von Hand kopiert werden.

IE9-09
Sofort missfällt die Aufsplittung zwischen Tabs und Suche im “Kopfbereich” des Internet Explorer 9 – statt untereinander (wie bei Chrome oder Firefox) sind diese wichtigen Funktionen nebeneinander angeordnet. So bleibt weder für das eine noch das andere genug Platz zum effektiv arbeiten.
Gut hingegen: Symbole wurden geschrumpft, restlos alle Menüeinträge sind gut versteckt – aber trotzdem nach einem Klick auf das “Werkzeug”-Sybmol sichtbar!

IE9-10
Aero Snap ausgenutzt: Unter Windows 7 lassen sich einzelne Tabs an den rechten oder linken Bildschirmrand ziehen – dann werden sie auf 50% der Bildschirmbreite vergrößert!

 

IE9-11
Einzelne Internetseiten lassen sich blitzschnell an die Taskleiste docken! So haben sie blitzschnellen Zugriff auf Ihre Lieblingsseiten. So lassen sich beispielsweise Online-Maildienste fast wie ein lokales E-Mail-Programm nutzen!

IE9-03
Informationsleisten werden am unteren Rand dargestellt: Dazu zählen etwa problematische Add-Ons, Downloads oder unterdrückte Pop-Ups! Der Störfaktor dieser Meldungen wird so stark reduziert.

IE9-04
IE9-05[3]
IE9-06[3]
Endlich: Ein Downloadmanager – Downloads lassen sich nun pausieren!

IE9-12
Die Internet Explorer 9 Beta nutzt Ihre Grafikkarte zur Beschleunigung von Text und Bild im Browser. Wie gut das funktioniert, können Sie auf den IE9 Demo Webseiten ausprobieren!

IE9-13
Internet Explorer 9 zeigt die Ladegeschwindigkeit der Add-Ons. In meinem Fall konnte ich Add-Ons von Google ausschalten und so die Startzeit von IE um satte sieben Sekunden kürzen!

Vorläufiges Fazit: Super! Ich werde Internet Explorer 9 über die nächsten Tage exklusiv nutzen – Chrome oder Firefox bleiben aus! Ich melde mich in einer Woche mit einem detaillierten Erfahrungsbericht.

Ähnliche Beiträge:

Tags: ,

Kategorie: Software & Tools

Hinterlasse einen Kommentar