Windows 10-Features
im Überblick


Was kann das neue Windows? Antworten der Build 2015. Mehr

Neues Startmenü


Mit Windows 10 kommt ein neues Startmenü – hier Tipps zum Anpassen. Mehr

Classic Tweak Win XP


18 ultimative Tricks, um das gute alte XP schnell & sicher runterzufahren. Mehr

Feinschliff für Windows 10: „Anniversary Update“ ab Juli verfügbar

| 14. Juni 2016 | 0 Kommentare

Feinschliff für Windows 10: „Anniversary Update“ ab Juli verfügbarNach „Treshhold 2“ ist jetzt das zweite Päckchen mit vielen Erweiterungen auf dem Weg: Das „Anniversary Update“. Eine Beta-Version des Updates lässt jetzt schon erahnen, was alles an neuen Funktionen auf den Anwender zukommt.

Neues bei Cortana und Windows Ink

In der Beta-Version zeigen sich neben vielen Optimierungen und Fehlerbeseitigungen bei Cortana erste Veränderungen: Die Suchassistentin spielt jetzt auf Zuruf Songs aus dem Katalog von „Groove Music“ ab, wenn der Dienst kostenpflichtig abonniert wurde. Außerdem hilft sie jetzt in der Küche und kann dort als Timer beim Kochen eingesetzt werden. Auch bei der Stifteingabefunktion „Windows Ink“ sind einige Funktionen hinzugekommen: So können jetzt handschriftliche Notizen als Cortana-Erinnerung genutzt werden und lassen sich in anderen Programmen öffnen – etwa als E-Mail-Adresse in der Mail-App. Auch ist ein Kompass hinzugekommen, der in das neue Lineal integriert wurde, um für eine optimale Ausrichtung zu sorgen. Allerdings: Diese Features sind zurzeit nur in den USA verfügbar.

Optimiertes Startmenü

Auch beim Startmenü hat Microsoft Windows 10 weiter aufgehübscht: Jetzt werden alle vorher getrennten Ansichten der meistgenutzten Apps und installierten Anwendungen in einer Liste gezeigt. Nach dem Öffnen des Startmenüs wird einem eine scrollbare Liste aller Anwendungen präsentiert, die nicht extra angeklickt werden muss. Verknüpfungen zu wichtigen Diensten oder Ordnern, wie etwa „Einstellungen“ oder „Downloads“, findet man nun in der linken Spalte. Welche Verweise und Ordner im Startmenü auftauchen sollen, kann man in den Windows-Einstellungen „Start“ und „Personalisierungen“ einstellen. Das Resultat dieser Neuerungen ist ein wesentlich aufgeräumteres Erscheinungsbild, das Programme und Apps präferiert.

Erweitertes Recording-Feature für Gamer

Die Zocker wird es freuen: Mit der Funktion Game DVR lassen sich nun sechs weitere Spiele im Vollbildmodus aufzeichnen. Es handelt sich dabei um „Dota 2“, „World of Warcraft“, „League of Legends“, „Battlefield 4“, „Counterstrike – Global Offensive“ sowie „Diablo 3“. Durch das Betätigen der Tastenkombi „Windowstaste“ plus „G“ wird Game DVR im Spiel aktiviert. Eine andere Neuerung betrifft das interne Virenschutzprogramm Windows Defender. Es lässt sich nun zusätzlich zu einem anderen Virenschutzprogramm einsetzen.



Artikelbild aus dem Pressebereich von Microsoft unter news.microsoft.com


Ähnliche Beiträge:

Tags: , , ,

Kategorie: Windows 10

Hinterlasse einen Kommentar