Windows 10-Features
im Überblick


Was kann das neue Windows? Antworten der Build 2015. Mehr

Neues Startmenü


Mit Windows 10 kommt ein neues Startmenü – hier Tipps zum Anpassen. Mehr

Classic Tweak Win XP


18 ultimative Tricks, um das gute alte XP schnell & sicher runterzufahren. Mehr

Windows 8.1: So starten Sie Apps in der Desktop-Ansicht

| 27. August 2014 | 0 Kommentare

Microsoft Apps in der Desktop-Ansicht

Mit der Einführung von Windows 8 taten sich zwei Welten auf: Die Kachelansicht sollte die Bedienung auf Touchscreens vereinfachen, für Nutzer von Desktop-Rechnern existiert eine eigene Ansicht. Auch Apps gibt es seit Windows 8 auf dem Rechner. Wie können Sie im Desktopmodus genutzt werden? Hier eine Anleitung.

So gestaltete sich die Bedienung auch etwas merkwürdig; nicht wenige Nutzer hatten das Gefühl, am PC ein mobiles Betriebssystem nutzen zu müssen. Doch mit jedem neuen Update macht Microsoft wieder einen Schritt auf die unzufriedene Kundschaft zu: In der aktuellen Fassung des Betriebssystems lassen sich jetzt auch Windows-8-Apps vom Desktop aus öffnen – die Kachelansicht bleibt den Mausnutzern somit erspart.

Windows-8-Apps an die Taskleiste heften

Dabei können Sie Ihre Lieblings-Apps bei Windows 8.1 einfach an die Taskleiste anheften. Um das zu erreichen, gehen Sie so vor:

1. Sie müssen in die Kachel-Ansicht wechseln.
2. Dort klicken Sie alle Apps, die Sie verknüpfen wollen, mit der rechten Maustaste an.
3. Im sich dann öffnenden Kontextmenü wählen Sie den Eintrag „An Taskleiste anheften“ aus.

Hinweis: Sollte dieser Menüpunkt bei Ihnen noch fehlen, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass sich Ihr Betriebssystem noch nicht auf dem neusten Stand befindet.

Windows auf den aktuellen Stand bringen

Um Updates zu installieren müssen Sie einfach die Tasten Windows + R gleichzeitig drücken. In das sich dann öffnende Eingabefeld geben Sie „wuapp“ ein, drücken „ok“ und anschließend „Nach Updates suchen“.

Danach folgt umgehend eine Aktualisierung des Systems. Die Dauer hängt dabei stark von der Geschwindigkeit Ihres Rechners, der Internetverbindung sowie vom Datum der letzten Aktualisierung ab.

Die Updates lohnen sich aber nicht nur, um Windows 8 Apps vom Desktop aus verfügbar zu machen, auch mögliche Sicherheitslücken des Betriebssystems werden geschlossen.

Fazit: Microsoft kommt Desktop-Nutzern entgegen

Wenn Sie kein Tablet oder Notebook mit Touchscreen besitzen, werden Sie Windows ganz traditionell per Maus bedienen wollen – und genau das ist seit dem Erscheinen von Windows 8 bisher nicht immer ganz einfach gewesen. Zwar mag man sich nach einiger Zeit an die Parallelwelten aus Desktop- und Kachelansicht gewöhnt haben, als intuitiv empfinden den Wechsel der Benutzeroberflächen aber die wenigsten Anwender.

Mit dem letzten Update hat Microsoft einen weiteren Schritt getan, um die Grenzen zwischen beiden Welten weiter zu verwischen. In der aktuellen Fassung von Windows 8.1 können Sie die Apps aus der Metro-Ansicht auch an die Taskleiste anheften, was einen Wechsel zu einem anderen Fenster erspart. Sollte diese Option bei Ihnen noch nicht zur Auswahl stehen, sollten Sie das Betriebssystem auf Updates überprüfen.

Artikelbild oben: Microsoft Corporation

Ähnliche Beiträge:

Kategorie: Windows 8, Windows 8 - Funktionen

Hinterlasse einen Kommentar