Windows 10-Features
im Überblick


Was kann das neue Windows? Antworten der Build 2015. Mehr

Neues Startmenü


Mit Windows 10 kommt ein neues Startmenü – hier Tipps zum Anpassen. Mehr

Classic Tweak Win XP


18 ultimative Tricks, um das gute alte XP schnell & sicher runterzufahren. Mehr

Windows Me – Den Rechner vor Spyware, Viren, Würmern und Co. schützen

| 30. November 2013 | 0 Kommentare

Täglich erfahren tausende Windows-Besitzer am eigenen Leib, was ein ungeschütztes System bedeutet: Phänomene wie der Absturz der Explorer.exe, hoher CPU-Auslastung, unbekannten Pop-Ups, langsamer Aufbau von Internetseiten, seltsames Verhalten der internen Windows-Tools, Fehler beim Aufrufen von bestimmten Seiten oder unbekannte Dateioperationen sind nur eine kleine Aufzählung des gigantischen Repertoires an Fehlern, die in Foren oder an Supporthotlines täglich gestellt werden.

Die Experten kennen ihre Windows-Systeme, prüfen jede mögliche Fehlerquelle ab und irgendwann, wenn nichts mehr hilft, wird dann die Frage gestellt: Kann es sein, dass da Spyware, ein Virus, ein Wurm oder ein Trojaner sein Unwesen treibt? Selbst Profis schlucken bei dieser Frage, denn diesen Themen stellt sich ein permanenter Internetbesucher viel zu selten – man selbst ist ja sowieso nicht betroffen. Solch einen Leichtsinn begegnen die Fachkundigen ständig und empfehlen immer das System zunächst abzuchecken.

Windows-Tweaks Webmaster, Sandro Villinger, erhält per Mail oftmals solche Anfragen und ich weiß nicht, wie oft ich Menschen half indem ich wesentliche Maßnahmen empfohlen habe. Die Benutzer vermuten externe Gefahrenquellen erst zuletzt, obwohl dies in den letzten Monaten zum Fehlerherd Nr. 1 aufstieg. Wir helfen Ihnen natürlich mit unserer Checkliste (weiter unten). Doch zunächst möchten wir Ihnen erklären, mit welchen Gefahren Sie es im täglichen PC-Alltag zu tun haben:

Computerviren
Viren sind meist ausführbare Programme, die, einmal auf den PC gelangt, annäherend die gesamte Kontrolle über diesen erlangen: Das Repertoire reicht vom Löschen/Verändern/Beschädigen von essentiellen Dateien über das Formatieren der Festplatte bis hin zu Veränderungen am grundlegenden Steuerungsprogramm des Computers (BIOS) – ein Virus kann einen Computer untauglich machen.
Trojaner
Diese werden ins System eingeschleust (z.B. per Chatprogramm, Mail, Download etc.) um die Kontrolle zu erlangen. Trojaner öffnen Hintertürchen nach Außen, damit Hacker ungehindert Zugriff erhalten – diese können dann sensible Daten wie z.B. Passwörter, PINs und persönliche Informationen nach Außen tragen.
Würmer
Kommen per Mail und deren Anhang herein und können sowohl zerstören (Virus) als auch spionieren (Trojaner). Ein optimaler Schutz des E-Mail Programms sollte Priorität haben. Es gibt zwar auch gutartige Würmer (z.B. ein Robot, der Inhalte von Webseiten für Suchmaschinen indiziert bzw. analysiert und filtert).
Spyware
Kleine Programme, die meist über Webseiten installiert werden, und Daten über das Surfverhalten an den Hersteller schicken. Leider ist solche Software oftmals nicht einwandfrei programmiert, so dass Fehler im Internet Explorer (oder sonstigen Windows-Bereichen) vorkommen können.
Dialer
Diese kleinen Programme verbinden sich über eine 0190er-Nummer mit einem Anbieter pornographischer und/oder illegaler Inhalte und zocken dem ahnungslosen Benutzer mehrere Euro pro Minute für das Surfvergnügen ab.
Und so schützen Sie sich…

Computerviren: Wir empfehlen generell min. zwei Antiviren-Programme zu benutzen, damit Mängel von Erkennungsraten in speziellen Bereichen einer Software von der anderen wett gemacht werden. Folgende Programme haben sich auf den Testrechnern bewährt:

1. Symantec Norton AntiVirus 2004: Diese benutzerfreundliche Programm findet die meisten Viren und entfernt diese zuverlässig. Sie können sich eine zeitlich beschränkte Version von NAV 2004 auf dieser Seite herunterladen. Es ist auch in der Lage viele Trojaner und Würmer vom PC zu bannen.

2. Free-AV AntiVir Personal Edition: Dieses kostenlose Antiviren-Tool hat sich in der Vergangenheit bei vielen Benutzern bewährt, denn es liefert gut Erkennungsraten (Erkennt 70.000 Viren) und hochwertige Features. Sie können sich es hier herunterladen.

3. F-Prot: Der Hersteller FRISK entwickelte ein interessantes AntiViren und AntiTrojaner Programm, das in der Lage ist neben 50.000 Viren auch sehr unbekannte Formen dieser Schädlinge zu finden.

4. AVG AntiVirensystem: Sowohl in der Freeware, als auch in der Version 7.0 bietet AVG einen professionellen Schutz vor Viren.

5. McAfee OnlineScan: Diese kostenlose Analyse überprüft den PC online auf Viren.

6. McAfee VirusScan: Das Profipaket von einem der erfahrensten Antiviren-Entwickler in der PC-Geschichte.

7. avast! Home Edition: Ein weiterer kostenloser Virenscanner mit einer umfangreichen Wächterfunktion für P2P-Programme, Mailapplikationen und Messenger.
Trojaner: Neben Norton AntiVirus sollten Sie sich immer folgende Programmempfehlung zu Herzen nehmen.

TrojanHunter: Auf dieser Seite finden Sie eine zeitlich begrenzte Version des TrojanHunters, der die meisten Trojaner erkennt und beseitigt. Über eine komfortable Updatefunktion bleibt er ständig auf dem neuesten Stand.
Würmer: Gegen die häufigsten Würmer hilft folgendes Programm…

McAffee Stinger: Dieses Tool entfernt die gängigsten Würmer (myDoom, Lovesan etc.) zuverlässig. Besuchen Sie diese Seite um das Programm herunterzuladen und um auf dem neuesten Stand zu bleiben.
Spyware: Zwei der bekanntesten Tools in Sachen SpyWare stellen wir Ihnen hiermit vor…

Ad-Aware 6: Erkennt, dank integrierter Updatefunktion, die aktuellsten SpyWares und entfernt diese sauber vom Rechner. Sie erhalten es hier als Freeware – die kostenpflichtige Version bietet besonders Netzwerkadministratoren einige interessante Features.

SpyBot S&D: Untersucht Windows ebenfalls sehr gründlich auf SpyWare und entfernt die betroffenen Teile des Systems. Wie bei Ad-Aware werden auch Spuren verwischt wie z.B. durch Entfernung von Cookies. Download!

BHO Demon: Dieser überwacht die Einstellungen des Internet Explorers und filtert Anwendungen die mit diesem Zugriff auf das Internet bekommen. Laden Sie hier den BHO Demon herunter!
Dialer: Damit Sie, als Benutzer von Modem-/ISDN-Geräten nicht am Ende des Monats eine schwere Rechnung erhalten, empfehlen wir folgende Anwendungen. Hinweis: Es ist auch möglich die 0190-Nummer von der Telekom sperren zu lassen!

0190 Warner: Diese Freeware warnt vor fremder Nutzung der DFÜ-Verbindung und speichert die Ergebnisse in einer Protokolldatei. Benutzer aus der Schweiz/Österreich verwenden den 0900-Warner (ebenfalls auf dieser Homepage zu finden), der über die gleiche Funktionsweise verfügt.

YAW (Yet Another Warner): Diese Software ist eine nützliches Dialer-Entfernungszentrale und sucht, dank Update der neuesten Signaturen, nach sämtlichen Dialern in der Internetwelt.
Das empfiehlt Windows-Tweaks zusätzlich…

Firewalls: Damit Sie vor vielen Gefahren (Trojaner und Hacker) weiterhin geschützt bleiben hilft nicht nur die regelmäßige Ausführung der vorgestellten Tools, sondern auch hochwertige Firewalls:

Symantec Norton Personal Firewall: Ebenfalls auf der Symantec-Downloadseite finden Sie, neben NAV 2004, auch die Trialversion der Firewalll, die sowohl komfortabel zu bedienen ist, als auch hervorragend gegen ext. Angriffe schützt.
Kerio Personal Firewall: Eine kostenlose, sehr effektive Firewall, die dank des Intrusion-Systems den Verkehr vor und hinter der Firewall ebenfalls überwacht.

ZoneAlarm: Eine der am häufigsten genutzten Firewalls für private Arbeitsplätze – hat sich in vielen PC-Zeitschriften unzählige Awards eingefangen. Download hier!

Outpost Firewall: Mehr Funktionen als ZoneAlarm, jedoch eher auf professionelle Benutzer zugeschnitten: Outpost!

Sygate Personal Firewall: Sehr nützlich, sehr leicht zu bedienen und sehr effektive – sowohl in der kostenlosen Variante als auch in der Pro-Lösung.

McAfee Personal Firewall Plus: Auch der erfolgreiche AntiViren-Software Hersteller schickt ein kleines, sehr positiv bewertetes, Firewall-Produkt auf den Markt.
Updates: Damit Sicherheitslücken geschlossen werden können, sollten Sie folgendes unternehmen…

Update: Das Microsoft Windows-Update benutzen! Eine Aktion, die von Windows-Tweaks ausdrücklich empfohlen wird.

Neueste Infos zu möglichen Gefahren: Microsoft warnt auf dieser Seite oftmals vor aktuellen Sicherheitspatches und drohenden Gefahren.

Programm-Updates: Besonders Internetprogramme (ICQ, Dateitauschbörsen etc.) sind gefundenes Fressen, denn hierüber erhalten Hacker leichten Zugriff auf den Rechner. Den Herstellern sind die Lücken nach einiger Zeit bekannt und so sollten Sie deshalb generell die Herstellerseiten nach Updates & Patches durchsuchen.

Ich hoffe, dass diese Seite Ihnen helfen konnte und fordere Sie noch zu einem auf: Wenn Sie eine sehr gute Sicherheitssoftware (egal in welchem Bereich) kennen, von der Sie meinen Die fehlt auf der Seite noch, dann zögern Sie nicht und schreiben Sie mir an: webmaster@windows-tweaks.info

HINWEIS ZUR NEUVERÖFFENTLICHUNG:Dieser Artikel wurde von Sandro Villinger produziert und stammt aus dem Windows-Tweaks-Archiv, das seit Ende der 1990er Jahre aufgebaut wurde.

Ähnliche Beiträge:

Tags: , ,

Kategorie: Problemlösung und Troubleshooting (Me), Windows Millenium Edition

Hinterlasse einen Kommentar