Windows 10-Features
im Überblick


Was kann das neue Windows? Antworten der Build 2015. Mehr

Neues Startmenü


Mit Windows 10 kommt ein neues Startmenü – hier Tipps zum Anpassen. Mehr

Classic Tweak Win XP


18 ultimative Tricks, um das gute alte XP schnell & sicher runterzufahren. Mehr

Brandneue nVidia GeForce-Grafiktreiber für Notebooks installieren:

| 30. September 2008

Ein neuer Grafiktreiber bringt mehr Leistung, tolle neue Funktionen und Stabilität. Wie Sie die neuesten Grafikkartentreiber ausfindig machen und installieren zeigt Sandro Villinger, Autor hinter Windows-Tweaks.info, in der aktuellen Ausgabe 21/2008 der COMPUTERBILD ab Seite 42 im Artikel “Ratgeber: Grafikkarten einstellen“.

Windows_Vista-292

Leider stellt sich nVidia aber ganz schön quer, wenn es um die Installation der offiziellen Treiber auf Notebooks geht. Versucht man, den neuesten Treiber direkt von www.nvidia.com herunterzuladen und zu installieren, bekommt man folgende Meldung zurück:

Windows_Vista-293

Wer funktionierende Treiber für mobile nVidia-Grafikchips sucht, ist erstmal auf den Notebookhersteller angewiesen. Meist sind diese allerdings faul und bieten uralte Treiber von Anno 2006 oder Frühling 2007 an. Wenn Sie sich nicht mit schimmligen Treibern herumärgern möchten, ist dieser Artikel genau das richtige für Sie.

Aktuelle ForceWare-Treiber fürs Notebook
Die GeForce-Grafikkarten unterscheiden sich im Wesentlichen nicht von den mobilen GeForce-Chips, wie sie in Notebooks verbaut sind. Darum funktionieren die nVidia-Grafikkartentreiber auch ohne Probleme mit jedem Notebook, das über einen GeForce M-Grafikchip verfügt:

Windows_Vista-294

1. Sie finden die allerneuesten nVidia ForceWare-Treiber für sämtliche nVidia-Grafikkarten unter http://www.laptopvideo2go.com/. Im rechten Bereich dieser Internetseite finden Sie die neuesten Treiberversionen, im Beispiel:

Windows_Vista-295

Eine vollständige Liste aller Treiberversionen finden Sie im Forum von LaptopVideo2Go. Tipp: Lesen Sie im Abschnitt “Der perfekte nVidia-Treiber für Sie”, wie Sie den besten Treiber für sich finden. Denn der neueste Treiber auf LaptopVideo2Go muss nicht immer zwangsläufig der Beste sein!

2. Wenn Sie auf einen Treibereintrag klicken, gelangen Sie zum entsprechenden Forenbeitrag, in dem Sie zunächst den Treiber herunterladen.

Windows_Vista-297 

Klicken Sie zunächst auf “Driver“, um den Download des Treibers zu starten. Im Anschluss folgt ein Klick auf “Modded INF“. Damit laden Sie die Datei herunter, mit deren Hilfe sich alle Treiber auch auf Notebooks installieren lassen!

3. Sie sollten nun eine große Treiberdatei und eine .inf-Datei im Downloadverzeichnis vorfinden:

Windows_Vista-298

4. Klicken Sie doppelt auf die “.exe“-Datei. Bestätigen Sie die erscheinende Meldung per Klick auf Windows_Vista-299 . Wenn Sie mit dem Zielpfad der Treiberdateien zufrieden sind, klicken Sie auf “Extract“. Windows_Vista-300

5. Verschieben Sie jetzt die .inf-Datei ins neue Verzeichnis, im Beispiel heißt der Ordner “179.13_Vista”.

Windows_Vista-301

6. Überschreiben Sie die dort vorhandene inf-Datei! Öffnen Sie nun den Ordner und klicken Sie doppelt auf die Datei Windows_Vista-302 , um die Installation zu starten. Klicken Sie im Installationsassistenten auf “Weiter” und “Ja”, um die Treiberinstallation zu starten. Folgende Meldung erscheint kurz darauf:

Windows_Vista-303

Hier klicken Sie einfach auf “Diese Treibersoftware trotzdem installieren“. Der Bildschirm kann nun kurz schwarz werden. Keine Sorge: Das ist völlig normal und kein Grund zur Beunruhigung! Am Schluss klicken Sie auf “Fertig stellen“, um den Computer neu zu starten.
Glückwunsch! Der neueste Treiber ist jetzt installiert.

Der beste nVidia-Grafikkartentreiber für Sie
Die Seite www.laptopvideo2go.com liefert eine überwältigende Auswahl an Treibern für Ihren mobilen nVidia-Grafikchip. Doch für welche Version sollten Sie sich jetzt entscheiden? Die folgenden Ratschläge machen Ihnen die Auswahl leicht:

  1. Es empfiehlt sich generell, zur neuesten Treiberserie zu greifen. Im Beispiel:

    Windows_Vista-304

  2. Ebenfalls sollten Sie, falls vorhanden, auch Treiber mit Microsoft-Zertifizierung herunterladen und installieren. Diese erkennen Sie am Kürzel “WHQL“.
    Windows_Vista-305 
    Achten Sie auf die MS WHQL-Zertifizierung! Dann wurde der Treiber nicht nur von nVidia sondern auch von Microsofts Hardwarelaboren getestet. Ein weiterer Garant für die Stabilität des Treibers.
    In unseren Tests hat jedoch kein einziger nicht-WHQL-Treiber Schwierigkeiten gemacht!
  3. Suchen Sie sich keine Treiber für die Profigrafikchips “Quadro” aus, beispielsweise “177.51 Vista 32bit | NVIDIA – Quadro“.
  4. Lesen Sie die Kommentare der Forenbenutzer: Die aktive Forengemeinde berichtet stets über Probleme der neuen Treiber und liefert erste Benchmarks, anhand derer Sie die Leistung erkennen können!

Viel Spaß mit neuen Funktionen, mehr Leistung und Stabilität unterwegs!

Herzlichst,
Ihr Sandro Villinger

Ähnliche Beiträge:

Kategorie: Systemtuning & Performance steigern (Vista), Tricks & Anleitungen (Vista), Tricks & Anleitungen (XP), Windows Secrets: Die besten Tipps rund um Vista

Kommentarfunktion geschlossen.