Windows 10-Features
im Überblick


Was kann das neue Windows? Antworten der Build 2015. Mehr

Neues Startmenü


Mit Windows 10 kommt ein neues Startmenü – hier Tipps zum Anpassen. Mehr

Classic Tweak Win XP


18 ultimative Tricks, um das gute alte XP schnell & sicher runterzufahren. Mehr

Windows XP – Den Cache für die Ein/Ausgabeoperationen erhöhen

| 1. Februar 2013 | 0 Kommentare

Ihr Windows XP reserviert standardmäßig einen Teil des Arbeitsspeichers für sämtliche Ein/Ausgabeoperationen des Benutzers, Programme oder des Betriebssystems an sich. Dieser Teil ist speziell auf den Arbeitsspeicher zugeschnitten und bietet bereits eine ordentliche Geschwindigkeit diesbezüglich. Leider weiss diese Erkennungsroutine, welche bei jedem Systemstart durchgeführt wird, nicht über die Nutzung ihres Rechners Bescheid.

Beispielsweise werden für Video- und Bildbearbeitung, Spiele oder CAD Programme wesentlich mehr Ein/Ausgabeoperationen benötigt, was bei der Windows XP Standarteinstellung langsam zum Flaschenhals führt. Es ist empfehlenswert diesen Teil des Arbeitsspeichers gravierend zu erhöhen. Und so gehen Sie dabei vor:

1. Klicken Sie nacheinander auf Start > Ausführen und tippen Sie in die aufklappende Befehlszeile regedit ein. Das beliebte Programm zum Ändern der Windows Registrierung offenbart sich.

2. Hangeln Sie sich jetzt durch die Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEM CurrentControlSetControlSession ManagerMemory Management und klicken Sie doppelt auf IoPageLockLimit, welches sich im rechten Teilfenster befindet.

3. Tragen Sie nun, wenn Sie 128 Megabyte Arbeitsspeicher haben, 16384 in das erscheinende Fenster ein. Vergessen Sie nicht auf Dezimal zu klicken.

Die unten stehenden Zahlen aus der Tabelle müssen Sie für ihre Arbeitsspeichergröße verwenden…

Wichtiger Hinweis: Sollten Sie den Wert IoPageLockLimit nicht finden können, so müssen Sie mit der rechten Maustaste ins rechte Teilfenster klicken und per Neu/DWORD Wert diesen Wert selbst erstellen.

Im linken Teil der Tabelle finden Sie die verschiedenen Arbeitsspeichervarianten und im rechten Teil die dazugehörenden Werte, welche Sie in IoPageLockLimit eintragen.


Grund für die unstimmigen Werte ab Zeile 4: Ab 256 MB Arbeitsspeicher ist es durchaus empfehlenswert einen 64 MB großen Rahmen für IO-Operationen einzurichten, da hier die Belastung des RAMs keine große Rolle mehr spielt.

Nachdem Sie nun mit OK bestätigt, den Windows Registrierungseditor geschlossen und ihren Computer neugestartet haben wird sofort der neue Wert von Windows genutzt, was eine drastische Verbesserung der Leistung bei Programmen mit hohen Ein/Ausgabeoperationen zur Folge hat.

Ähnliche Beiträge:

Tags: , ,

Kategorie: Systemtuning (XP), Windows XP, XP & Vista

Hinterlasse einen Kommentar