Windows 10-Features
im Überblick


Was kann das neue Windows? Antworten der Build 2015. Mehr

Neues Startmenü


Mit Windows 10 kommt ein neues Startmenü – hier Tipps zum Anpassen. Mehr

Classic Tweak Win XP


18 ultimative Tricks, um das gute alte XP schnell & sicher runterzufahren. Mehr

Windows XP – Die Geschwindigkeit bei der Arbeit mit verschlüsselten Dateien verbessern

| 4. November 2013 | 0 Kommentare

Falls sie Windows XP auf eine NTFS Festplatte installiert oder beim Setup die Festplatte in dieses Dateisystem umgewandelt haben, so steht ihnen auch das EFS zur Verfügung. Wörtlich übersetzt heisst es Verschlüsselungsdateisystem. Es hat die Aufgabe Daten von einem Benutzer zu verschlüsseln, die dann für den anderen nicht lesbar sind. Dateien können sie bequem über die Eigenschaften der Dateien verschlüsseln.

Diese EFS Dateien haben dann einen eine Art Zwischenspeicher (Cache). Um die Geschwindigkeit bei Verwendung von EFS zu verbessern können sie diesen Cache erhöhen.

Win XP – KeyCacheValidationPeriod-Wert einstellen

1. Klicken sie nacheinander auf Start > Ausführen und tippen sie den Befehl regedit ein. Sofort erscheint der Registrierungseditor.

2. Mit Doppelklicks navigieren sie nacheinander durch die Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\EFS. Im rechten Teilfenster klicken sie jetzt mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich und wählen Neu > DWORD-Wert.

3. Diesen selbsternannten Wert taufen sie auf den Namen KeyCacheValidationPeriod. Doppelklicken sie jetzt darauf und tragen sie 10800. Dies ist die Dauer in Sekunden angegeben in der Windows die EFS Dateien im Speicher behält um bei häufigem Gebrauch schneller darauf zuzugreifen zu können. Dieser Wert entspricht 3 Stunden.

Dieser Tuningtip bringt nur Leistung, falls sie ständig mit verschlüsselten Dateien arbeiten.

Ähnliche Beiträge:

Tags: , ,

Kategorie: Systemtuning (XP), Windows XP, XP & Vista

Hinterlasse einen Kommentar