Windows Leistung erhöhen + Oberflächen Styling

l Startseite

l Impressum

l This page in english

Windows Tweaks Infos

Microsoft Zukunft und Infos

Tests und Workshops

Tipps & Tricks Artikel

Win 98 l Win 2000 l Win Me

VWindows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,

Windows XP

Windows Vista

Windows Leistung erhöhen + Styling mit Themes und Skins

Windows Tweaks Interaktiv

Forum

Windows Tweaks Infos

Weitere Rubriken

Windows Links

Windows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,

 

Windows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,

.: Windows Tweaks Partner

computerwissen.de

tweakpc.de

netzwerktotal.de

w-tweaks.com

dexpot.de

pcmweb.nl

giza-blog.de

windowszone.de

meinskype.de

virenschutz.info

codezone.de

demonews.de

treiber-könig.de

magictweak.com

3dchip.de

Vista-Blog.de

winforpro.com

toolster.de

Windows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,
Windows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,
Windows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,

 

Windows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,

 

Windows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,

Einleitung: San Andreas Radio Beschreibung
Rockstar´s Feuerwerk des Jahres, GTA-San Andreas, fand Herbst 2004 seinen Weg für Sony´s PlayStation 2 - die Mischung aus 3D-Adventure, Shooter, Actionracing, The Sims und Flugsimulationen kletterte binnen wenigen Wochen auf die obersten Plätze der Spielecharts.

Was Grand Theft Auto für viele so besonders macht, ist nicht nur die dargebotene Vielfalt an Spielmodi sondern auch besonders die kultigen Radiosender. 11 Sender a (ca.) 60 Minuten wurden eigens für das Spiel von Rockstar Records aufgenommen, prominente Personen als DJs engagiert und massenweise Werbung produziert. Dutzende bekannte Hits aus den 90ern (und den Jahrzehnten davor) wie z.B. America - A Horse With No Name, Juice Newton - Queen Of Hearts, Toto - Hold The Line, Cool and the Gang - Hollywood Swingin, Dr. Dre - Deep Cover, Depeche Mode - Personal Jesus, Ozzy Osbourne - Hellraiser, En Vogue - My Lovin´, James Brown - Funky President u.v.m. sind mit von der Partie! Genialer Soundtrack, faszinierende und vorallem zum Sterben komische Werbespots und Kommentare der DJs, die Persiflage des Amerika der 90er, tragen zum Flair dieses Spiels bei. Jede kulturelle und soziale Gruppe bekommt einen nicht ganz ungerecht verteilten Tritt! Nur was hat das alles mit dem Computersektor zu tun?

Als eingefleischte Fans dieser GTA Radiostations haben sich viele natürlich schon die besten Sender vom Vorgänger Vice City (PC-Version) mittels eines kleinen Werkzeugs extrahiert und als Audio-CD gebrannt um beispielsweise den Weg zur Arbeit mit großen Hits der vergangenen Jahrzehnte zu versüßen. Dies war damals kein Problem, da die Sender statisch abliefen d.h. 60 Minuten einer vorbestimmten Programm nachgingen und sich anschließend wiederholen. Mit San Andreas (PlayStation 2-Version) wurden die Radiosender dynamisch organisiert - In hunderten Foren wurde und wird immer noch diskutiert, welcher Ripper mit welchen Frequenzen und welchen Einstellungen mit GTA: SA zusammenarbeitet. Leider erfolglos. Dynamisch bedeutet, dass die Songs, Kommentare, Nachrichten und Werbespots in zufälliger Reihenfolge aus den Lautsprechern tönen - ein simples Rippen führt definitiv nicht zum Erfolg. Aus diesem Grund finden Sie diesen Artikel auf den Windows-Tweaks, da die einzige Lösung dieses Problems sehr unbekannt ist.

Los geht´s: Die Sender zusammenstellen
Mit nachfolgender Schritt für Schritt Anleitung können Sie die Radio Stations von San Andreas extrahieren, zusammenstellen und brennen.

1. Besuchen Sie die Seite Grand Theft Auto: San Andreas - Radio und laden Sie sich die Datei Setup.exe (ca. 450KB) herunter. Mit diesem Werkzeug werden Sie Ihr eigener San Andreas Radio-DJ: Rippen Sie Teile von jedem Radiosender, Ihre Lieblingshits, und streuen Sie Commercials (Werbung), Radio-Jingles sowie die sensationellen Ansagen dazwischen.

Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Setup.exe. Besitzer von Windows XP Service Pack 2 erhalten eine Warnmeldung, die sie mit Ausführen bestätigen. Klicken Sie im Begrüßungsbildschirm des Installationsassistenten auf Next und suchen Sie sich im nächsten Schritt via Browse den Zielpfad aus.

2. Legen Sie nun die GTA - San Andreas PlayStation 2 DVD in Ihr DVD-Laufwerk. Bestätigen Sie erneut 2x mit Next und beenden Sie mit Finish.

Sie finden sich nun in einem zweispaltigen Fenster wieder. Die linke Spalte beinhaltet sämtliche Radioelemente (Songs, Kommentare, News etc.). Die rechte Spalte ist eine Playlist, wie Sie sie von gängigen Multimediaplayern wie z.B. Windows Media Player oder WinAmp kennen. Oberhalb der linken Spalte sehen Sie den Titel der aktuellen Rubrik Adverts (Werbung). Mit den Pfeilsymbolen < und > navigieren Sie durch die insgesamt 11 Sender.

Hinweis: Zur Performanceverbesserung ist es empehlenswert, via File/Copy Audio Files sämtliche Sender auf die schnellere Festplatte zu kopieren. Sorgen Sie dafür, dass Sie dazu mehrere Gigabyte Speicher zur Verfügung haben.

3. Die einzelnen Einträge sind farblich gekennzeichnet:

 (Blau)
Der DJ des jeweiligen Radiosenders informiert über im Spiel aufgetretene Ereignisse wie z.B. die Öffnung von Brücken zwischen Stadtteilen sowie Wetterveränderungen (The weatherman told me last night over dinner to expect a heavy storm today, then he told me he wouldn´t leave his wife. Unfortunately I just heard his breaks failed on his drive home - poor old boy!).

 (Lila)
Jeder dieser Einträge stellt einen passenden Spruch des DJs da: Kritiken an verschiedenen sozialen Ständen, der Industrie, sich selbst, einer bestimmten Ära, seltsamen Situationen etc. (For those of you just comming to consciousness next to an ugly chick in a strange bed with bear cans and underwear across the floor: Run the hell out and get to the clinic!).

 (Rosa)
Telefonanrufe von Hörern, die meist zu sehr lustigen Kommentaren seitens des DJs führen wie z.B. bei SFUR, dessen DJ die Persiflage eines Deutschen Housemusic-Experten darstellt (Ach, no, my handy is ringing Hey is this Hans? I´d like to request a song! Oh you would, would you? Get under the DJ table like everyone else with a song request and look after Hans...!).

 (Grün)
Jingles des Radiosenders (At home, at work or in rehab - listen to WCTR).

 (Rot)
Die Songtitel mitsamt Interpreten.

 (Ockerfarben)
Diese Einträge finden Sie lediglich in der Rubrik Adverts; sämtliche Werbespots des Spiels können Sie in Ihre Playlist verarbeiten.

(*Telefon klingelt*
Hello?

Hi, is Mark there?
Yeeah?
It´s me Shannon, we met at Jacks party?
Yeah, how can I forget - wow- how you doin - I haven´t heard from you in..uhm..
9 months?
*Baby schreit*
Hello?
Ansager: Some moments change your life. San Andreas telephone - for those difficult conversations.)


4. Ziehen Sie nun das gewünschte Element in die Playlist - Probehören können Sie mit einem simplen Doppelklick auf die Elemente. Insgesamt können Sie 99 dieser Elemente der Liste hinzufügen. Ich empfehle die Einhaltung folgender Reihenfolge, damit sich die Radiosender später am Stück auch authentisch anhören:

Ansage (Auftakt zum Radiosender)

Erstes Lied

Werbung

Jingle des Radiosenders

Kommentar des DJs

chstes Lied

Schritte 2-5 sollten Sie generell beibehalten, wobei selbstverständlich die Werbung auch nach dem Jingle oder Kommentar folgen kann - vertrauen Sie hier auf Ihre Intuition. Es gibt keine Vorgaben, wie Sie Ihre Radiosender aufbauen - fassen Sie diese Vorgehensweise vielmehr als Tipp auf.

5. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche , um Ihre Sammlung abzuspielen. Via navigieren Sie durch Ihre Playlist. Doppelklicken Sie auf die Nummer vor einem Eintrag, um die Playlist ab dieser Stelle zu starten. Wechseln Sie auf diesem Weg beispielsweise zu einem Song und benutzen Sie die Pfeile im jeweiligen Eintrag, um ein Intro und Outro zu definieren. Jeder Song in San Andreas bietet 2 verschiedene Kommentare des DJS, die am Anfang und am Ende des Titels eingeblendet werden. Klicken Sie auf den Bereich unterhalb der Nummer, um das Ende eines Songs zu hören.

6. Um einen Eintrag zu entfernen, ziehen Sie Ihn in einen außerhalb der Playlist und der Elementliste liegenden Bereich (wie z.B. auf die Menüleiste). Sie können auch nachträglich Elemente einfügen oder verschieben, indem Sie sie auf den Zielpunkt der Playlist ziehen.

7. Klicken Sie in der Menüleiste auf Tools/Add all songs, um sämtliche Lieder eines Senders hinzuzufügen und Randomize Intros, um zufällige Intros und Outros für alle Titel in der Playlist festzusetzen. Anschließend erstellt Ihnen der Eintrag Pad die passenden Commercials, Kommentare und Jingles nach einem Zufallsprinzip, dass hingegen einem ähnliche Muster folgt, das Sie bereits oben kennengelernt haben. Create Music Mix füllt die Playlist mit zufällig ausgewählten Songs während Create Radio Mix eine Mischung zwischen Pad, Randomize Intros und Create Radio Mix darstellt.

Wichtiger Hinweis: Die aktuelle Version (Beta 3) ist voll funktionsfähig, hat jedoch einen kleinen Fehler bei der Nummerierung. Wie Sie bereits erfahren haben, ist die Playlist auf 99 Elemente beschränkt - diese Nummer nimmt auch ab wenn Sie Elemente löschen. Lediglich ein kompletter Neustart mit einer leeren Liste löst bzw. umgeht dieses Problem. Dies könnte in nachfolgenden Versionen korrigiert sein.

Abschluß: Die CD fertig stellen!
8.
Ist Ihre Hit Compilation komplett? Haben Sie die 60-80 Minuten gefüllt? Nun geht es an das Erstellen der Audiodateien. Klicken Sie auf Options/Export Options.

Die erste Option (One CD track per clip) legt fest, dass sämtliche Elemente (Werbung, Songs, DJ-Kommentare etc.) eigene CD-Titel (Tracks) repräsentieren, so dass sie mit ihrem CD- oder Mediaplayer einzeln angewählt werden können.

Die zweite Option (One CD track per song) legt fest, dass ein Song sowie die dazugehörigen Kommentare und Werbung zu einem Track zusammengefasst werden.

9. Speichern Sie nun Ihre Playlist via File/Safe as und geben Sie Zielpfad und Dateinamen ein. Später können Sie an Ihrer Hitsammlung über File/Open und der Auswahl der passenden .sacd (San Andreas CD) Datei wieder herumbasteln.

10. Klicken Sie auf File/Export CD..., um die fertige Wave-Datei mitsamt einer CUE-Datei zu erstellen. Diese ist für Brennprogramme interessant, da sie die einzelnen Tracks spezifiziert. Mit File/Export Wave... wird lediglicht die Wave-Datei erstellt. Wir führen unser Beispiel mit erstgenannter Option fort.

11. Speichern Sie die Datei unter dem passenden Namen und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Starten Sie anschließend ein beliebiges Brennprogramm und öffnen Sie damit die gleichfalls erstellte .cue (wie z.B. WCTR.cue). In unserem Beispiel wurde Nero Burning Rom verwendet. Hier empfängt Sie ein Assistent, der rechts unten die Schaltfläche Öffnen anbietet. Ein Dialog erscheint, in dem Sie unter Dateityp den Eintrag Image-Dateien (*.nrg, *.iso, *.cue) und anschließend die .cue-Datei auswählen.

Achten Sie darauf, dass Sie die Wave-Datei nicht verschoben haben, da die .cue an dem Ort der Erstellung unserer Wave-Datei sucht. Klicken Sie nun auf Brennen und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Herzlichen Glückwunsch - die CD ist nun für Ihr Auto oder den heimischen CD-Player einsatzbereit!

12. Haben Sie gar einen MP3-CD-Player oder möchten Sie die Datei im Platz sparenden MP3-Format auf Ihrer Festplatte unterbringen? Laden Sie sich hierzu den dBpowerAMP Music Converter (oder einen beliebigen Wave-MP3-Converter) herunter und installieren Sie dieses kostenlose Umwandlungsprogramm. Direkt nach dem Start erscheint ein Explorer-Fenster, in dem Sie sich für eine San Andreas Radio Waves entscheiden.

Es erscheint nun dieses Fenster, das bereits automatisch die besten Einstellungen ermittelt. Achten Sie darauf, dass Mp3 (Lame) als Zielformat und eine Bitrate zwischen 128 und 256 Kbps angegeben ist. Die Schaltfläche Convert >> wandelt die großräumige Wave in das beliebte MP3-Format um.

Ich hoffe, dass Sie diese Anleitung mit Erfolg zur perfekten San Andreas Radio CD oder MP3-Datei geführt hat und ich wünsche Ihnen viel Spaß mit den zeitlosen Hits, dem beißenden Humor der DJs und den Lachnummern der Werbung.

Zurück zur Übersicht

Diesen Artikel ausdrucken