Windows Leistung erhöhen + Oberflächen Styling

l Startseite

l Impressum

l This page in english

Windows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,

Windows Tweaks Infos

Microsoft Zukunft und Infos

Tests und Workshops

Tipps & Tricks Artikel

Win 98 l Win 2000 l Win Me

VWindows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,

Windows XP

Windows Vista

Windows Leistung erhöhen + Styling mit Themes und Skins

Windows Tweaks Interaktiv

Forum

Windows Tweaks Infos

Weitere Rubriken

Windows Links

Windows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,

 

Windows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,

.: Windows Tweaks Partner

computerwissen.de

tweakpc.de

netzwerktotal.de

w-tweaks.com

dexpot.de

pcmweb.nl

giza-blog.de

windowszone.de

meinskype.de

virenschutz.info

codezone.de

demonews.de

treiber-könig.de

magictweak.com

3dchip.de

Vista-Blog.de

winforpro.com

toolster.de

Windows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,
Windows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,

 

Windows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,

 

Windows, Betriebssystem, Tipps, Tricks, Software, Tweak, Hardware, PC, Ghz,  Download, Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Longhorn, Windows Server 2003, 98, 95, XP, Whistler, ME, 9x, Windows Millennium, NT, Win, Downloads, Update, WU, Fehler, Troubleshooting, Probleme, Bugfix, Hilfe, FAQ, Anleitungen, Tests, Testberichte, Office, DirectX, Tips, Tricks, Hilfe, Help, Deutsch, Chat, Support, Forum, Defragmentierung, Systemtuning, Beschleunigen,
Windows NT 4.0  - die vergessene Ära im Review

Viele User denken heute noch daran ihre Rechner mit Windows NT zu bestücken, weil es mittlerweile sehr günstig zu haben ist (www.alternate.de) und weil es sich dank der 32 Bit Architektur als extrem schnell und stabil erweist. Falls Sie umsteigen möchten dann zeigen wir ihnen nun wie...

Bevor Sie sich an die Installation eines Betriebssystems wagen sollten Sie sich eingehend darüber informieren, was es leistet und wie es das tut. Für Geschäftscomputer hat sich Windows NT jahrelang als die auf Dauer gesehen beste Lösung durchgesetzt. Der direkte Nachfolger Windows 2000 ist zwar in vieler Hinsicht weiterentwickelter doch benötigt wesentlich mehr Ressourcen, die nicht an jedem Arbeitsplatz anzutreffen sind. Falls Sie nun auf einem weniger Leistungsfähigen Computer mit einem kleinen Arbeitsspeicher, einer langsamen Festplatte oder einem hinterherhinkenden Prozessor arbeiten und Sie trotzdem die optimale Leistung für ihre Programme und eine hervorstechende Stabilität und Sicherheit benötigen so ist Windows NT 4.0 ihre Nummer 1.

Ich kann das Betriebssystem mit der New Technology (NT) nur eingeschränkt für Heimanwender empfehlen. Sicherlich sollte man diesen nicht abwertend behandeln und mit Windows 95/98/Me abspeisen sondern auch ihn an der überlegenen Geschwindigkeit und den erweiterten Features teilhaben lassen. Die Stärken von Windows NT werden beim Heimanwender bei Bildbearbeitung, Videoschnitt, Officeanwendungen etc. optimal ausgespielt. Leider lastet auch ein dunkler Schatten über dem gelobten NT 4.0, denn es ist was die Kompatibilität angeht kein Künstler. Am Beispiel der Spiele lässt sich das äußerst gut beschreiben, da es keine Unterstützung für DirectX 3.0 aufwärts gibt. Auf Basis dieser Spieleschnittstelle werden Grafik-, Sound- und Eingabgerätefunktionen von Programmieren erarbeitet. Mittlerweile gibt es DirectX 8.0 und die neue Version steht schon in den Startlöchern. Kaum ein aktuelles Spiel ist deshalb mit NT lauffähig weil keine höhere Version als 3.0 für dieses Betriebssystem erhältlich ist. Ausserdem versuchen viele Spiele und Anwendungen direkt auf den Kern von Windows zuzugreifen (Dieser wird Kernel genannt) um die bestmögliche Geschwindigkeit herauszuholen. Leider lässt Windows dies nicht zu, da es dies als zu gefährlich ansieht.


Wie stabil ist Windows NT 4.0?
Viele Profis loben dieses Betriebssystem vorallem wegen seiner Stabilität. Doch wie sieht diese in der Praxis aus? Da die Programme nicht direkt auf den Kern von Windows zugreifen können Sie theoretisch auch keinen Absturz verursachen. Lediglich die anderen Teile von NT können ins Wanken geraten. Sobald also ein Programm nicht mehr reagiert heisst es nicht wie bei Windows Versionen, die auf dem 95er Kern basieren (Windows 98 und Me), dass der nächste Neustart ansteht sondern man kann das Programm bequem aus dem Speicher entfernen und ohne Probleme weiterarbeiten. Diese Tatsache ist oftmals von Vorteil, wenn man viele Anwendungen gleichzeitig offen hat und in diesen arbeitet. Wenn ein Programm einfriert ist nicht die Arbeit der anderen verloren. Über den Taskmanager, den man bequem per Strg+Alt+Entf erreichen kann lassen sich selbst hartnäckig hängende Programme restlos rausschmeissen. Doch auch NT ist nicht perfekt und so muss man feststellen, dass Treiberprobleme die häufigste Ursachen für Abstürze sind. Auch wenn diese deutlich weniger als bei Windows 9x/Me zu verzeichnen sind so existieren sie, weshalb ich stets auf die aktuellsten Treiber verweise und diese in den meisten Fällen uneingeschränkt empfehlen kann. In späteren Artikeln werden Sie lernen, wo man diese Gerätetreiber herbekommt und wie man Sie korrekt ins System einbindet.


Die Schnelligkeit von Microsofts Profibetriebssystem
Da Windows NT nicht auf DOS Basis (DOS ist der Vorgänger von Windows und wurde noch per Tastaturbefehle gesteuert) programmiert wurde und somit als erstes reines Windows bezeichnet werden kann bleiben die Altlasten dieser uralten Generation von Betriebssystemen zum ersten Mal weg. Im Klartext bedeutet es, dass Windows schneller und effizienter Arbeitet als in Vorgänger- und Alternativversionen. Die Verwaltung des Arbeitsspeichers ist sehr leistungsfähig und gewährt selbst bei mehreren gleichzeitig laufenden Anwendungen optimale Geschwindigkeit.

DOS wurde für 16Bit Prozessoren entworfen. Die Nachfolgegeneration dieser arbeiten mit 32Bit und sind daher wesentlich leistungsfähiger geworden. Leider werden diese bei Windows 9x/Me nicht vollständig ausgenutzt, da immer noch der alte 16Bit DOS Teil vorhanden ist. NT hat wie oben erwähnt nicht diese Einschränkung und schöpft die maximalen Leistungsressourcen aus, was sich natürlich positiv auf die Berechnungsfähigkeit des Computers auswirkt.


Sicherheit - ein wesentlicher Aspekt
Ihre Daten sind ihnen heilig und Sie wollen es den möglichen Spionen möglichst schwer machen. In diesem Vorhaben unterstützt Sie Windows NT fast kompromisslos.

Es sind unendlich Benutzerkonten möglich in welche man sich nur mit korrektem Benutzernamen und Passwort einloggen kann. Ein simples Umgehen dieser Funktion wie z.B. bei Windows 98 ist nicht möglich. Ein Benutzer kann auf die Daten des anderen Benutzers nicht zugreifen. Lediglich der Administrator bekommt Zugang zu sämtlichen Dateien. Benutzerkonten lassen sich auch einschränken. In der Praxis bedeutet dies, dass einem User z.B. die Systemsteuerung oder bestimmte Einträge des Startmenüs verwehrt werden.

Das neue NTFS Dateisystem ermöglicht neue Wege der Sicherheit. Klicken Sie auf den Link um mehr Informationen zu erhalten.

 

 

 

Zurück zur Übersicht

Diesen Artikel ausdrucken