Windows 10-Features
im Überblick


Was kann das neue Windows? Antworten der Build 2015. Mehr

Neues Startmenü


Mit Windows 10 kommt ein neues Startmenü – hier Tipps zum Anpassen. Mehr

Classic Tweak Win XP


18 ultimative Tricks, um das gute alte XP schnell & sicher runterzufahren. Mehr

LG Smartphones im Generationenvergleich

| 18. Dezember 2017 | 0 Kommentare

Der vielseitige Hersteller LG ist längst ein alter Bekannter im Haushalt. In der Küche steht die Wortbildmarke LG auf Kühlschränken, Gefrierschränken, Staubsaugern und Mikrowellen. Mittlerweile gibt’s die Marke auch im handlicheren Format: nämlich als Smartphone für die Hosentasche. Eine Übersicht über einige ausgewählte Smartphone-Modelle gibt dieser Beitrag.

Die G-Modellreihe im Vergleich

Eleganter, ergonomischer und vielseitiger – so preist der Hersteller seine G-Serie an, von der aktuell noch die Modelle LG4, LG5 und LG6 direkt beim Hersteller gelistet sind. Einen Vergleich der technischen Daten zeigt diese Tabelle:

Modell Display-Größe Prozessor Akku Konnektivität
LG G2 5,2 Zoll 32 Bit

Quad-Core

Gesprächszeit: bis zu 7,2 Stunden

 

GPRS/EDGE 2G

UMTS/HSPA 3G

LTE

WLAN

LG G3 5,5 Zoll 32 Bit

Quad-Core

Gesprächszeit: bis zu 34,3 Stunden

 

GPRS/EDGE 2G

UMTS/HSPA 3G

LTE

WLAN

LG G4 5,5 Zoll 64 Bit

Hexa-Core

Gesprächszeit: 19 Stunden

 

GPRS/EDGE 2G

UMTS/HSPA 3G

LTE 4G

WLAN

LG G5 5,3 Zoll 64 Bit

Quad-Core

Gesprächszeit: 29 Stunden

 

GPRS/EDGE 2G

UMTS/HSPA 3G

LTE 4G

WLAN

LG G6 5,7 Zoll 64 Bit

Quad-Core

Gesprächszeit: 17 Stunden

 

GPRS/EDGE 2G

UMTS/HSPA 3G

LTE 4G

WLAN

LG V20 5,7 Zoll 64 Bit

Quad-Core

 

 

GPRS/EDGE 2G

UMTS/HSPA 3G

LTE 4G

WLAN

Fazit: Technisch betrachtet ist die LG-Smartphone-Generation vergleichbar mit anderen Smartphone-Giganten. Was die hier vorgestellten Modelle zusätzlich eint, ist die Möglichkeit, sie mit diesen personalisierbaren Handyhüllen zu individualisieren und das Gerät an sich zu schützen. Der Haken ist nur: Alle LG-Modelle laufen mit dem Android-Betriebssystem.

 

Exkurs: Android vs. iOS vs. Windows vs. OS. Zwei sind fast schon weg vom Markt
Smartphones nimmt die Stiftung Warentest regelmäßig unter die Lupe und prüft sie mit Blick auf Haltbarkeit, Akku, Spezialeffekte etc. Ständiger Begleiter dieser Tests ist auch der Kampf der Betriebssysteme:

  • Wer ein Android-Betriebssystem auf dem Smartphone hat, holt sich die gewünschten Zusatzprogramme aus dem PlayStore. Die Liste der verfügbaren Handymodelle mit diesem Betriebssystem ist extrem lang.
  • iOS hingegen ist das Betriebssysteme für Apple-Produkte. Zubehör gibt es im entsprechenden Apple-App-Store. Entsprechend eingeschränkt ist auch die Auswahl an Geräten.
  • Wer das Betriebssystem Windows auf dem Smartphone hat, telefoniert mit einem Windows Phone oder einem Windows 10 Mobile.
  • OS ist das Betriebssystem von Blackberry, das vorrangig in Unternehmerkreisen Anwendung findet.

Abbildung 2: Die Idee, Windows auch in die mobile Welt einzubringen, scheint massiv zu bröckeln. Seit Mai 2016 werden keine Lumia-Handys mehr produziert. Nun gibt es keinen Support mehr für die ältere Windows-Generation.

Weitere Details zu den führenden Programmanbietern gibt es hier. Dass sich diese vier Programme nachhaltig durchsetzen, wird in der Presse deutlich bezweifelt: „Nun ist das Betriebssystem Windows Phone endgültig tot“, heißt es hingegen im Stern. Was dahinter steckt ist das offizielle Ende der Updates für Windows Phones. Für die Modelle 7, 8 und 8.1. gibt es keine Updates mehr, für die User gibt es keine Unterstützung mehr. Windows 10 hingegen wartete vor allem mit der Desktop-Variante mit Neuerungen auf, das mobile Update war eher spärlich mit eben diesen ausgestattet.

Ein erstes Indiz für diese Entwicklung wurde bereits im Mai 2016 deutlich: Damals wurde die Einstellung der Produktion des Nokia-Lumia-Handys verkündet. Schlecht war bei den Lumia-Modellen sicherlich nicht der grundsätzliche technische Aufbau, aber den Usern mangelte es am Lebenselixier eines Smartphones, an den Apps. Und genau an dieser Stelle zeigte sich der Teufelskreis, der nicht mehr zu kitten war: Wegen zu geringer Marktanteile sollte nicht mehr in die App-Entwicklung investiert werden. Doch genau wegen diesem mangelnden Angebot im App-Bereich sank das Windows Phone in der Gunst der User auf einen historischen Tiefstand.

 

Windows behält außerhalb des Smartphone-Sektors Marktanteile
Im Smartphone-Sektor beschränkte sich der Windows-Marktanteil auf drei Prozent. Außerhalb der Smartphone-Generation hingegen ist das Windows-Betriebssystem, allen voran Win7 und Win10 der Sieger im Vergleich der Marktanteile. Das zeigt auch diese Statistik:


Abbildung 3: Auch wenn diejenigen, die ein Windows Phone haben, aktuell auf Systemupdates verzichten müssen, so bleibt Windows das führende System der Internetnutzung – allerdings nicht in der Welt der Smartphones.

Auch wenn das Szenario eintritt, was die Presse prophezeit, und es künftig immer weniger Smartphone-Modelle mit dem Windows-System geben wird, so zeigt sich ein deutlicher Aufwärtstrend bei Windows vor allem im Hardware-Bereich. Auf der IFA präsentierte Microsoft eine zukunftsweisende Mischung aus Realität, der Welt der Spiele, Kreativität und mobiles Arbeiten. Zur Windows Mixed Reality Plattform gesellten sich das Sony Xperia XZ1 Compact, das LG V30 Flaggschiff-Smartphone. Lenovo Notebooks sind fortan in der Star-Wars-Edition erhältlich, Acer lockt die Interessierten mit einem Spieletablet und Medions präsentiert eine günstige Alexa-Alternative.

 

Abbildung 1: pixabay.com © hawk (Creative Commons CC0)

Abbildung 2: pixabay.com © kaboompics (Creative Commons CC0)

Abbildung 3: Marktanteile der führenden Betriebssystemversionen weltweit von Januar 2009 bis Juli 2017, Quelle: statista.com

Ähnliche Beiträge:

Kategorie: Allgemein

Hinterlasse einen Kommentar