Windows XP – Den DMA Modus zur Entlastung des Prozessors aktivieren

| 7. Februar 2013 | 0 Kommentare

Beim DMA Modus greifen Laufwerke direkt auf den Speicher zu (DMA = Direct Memory Access). Dadurch werden CPU-Ressourcen gespart, weil sonst die Daten direkt über den Prozessor laufen würden. Der Unterschied ist deutlich feststellbar.

Um das zu tun gehen sie in die „Systemsteuerung“ und öffnen „System„. Klicken sie nun auf Hardware > Geräte-Manager. Wenn dieser erscheint klicken sie auf das kleine Plus vor IDE ATA/ATAPI Controller. Danach zuerst auf den Eintrag Primärer IDE Kanal doppelklicken. Klicken sie oben auf das Register Erweiterte Einstellungen. Wählen sie bei beiden angezeigten Geräten als Übertragungsmodus > DMA, wenn verfügbar. Nun klicken sie auf OK.

2. Genauso fahren sie mit dem zweiten Eintrag Sekundärer IDE Kanal vor.

3. Starten sie den PC neu und überprüfen sie nochmal im Geräte Manager, ob unter aktueller DMA-Modus auch tatsächlich UltraDMA und nicht PIO-Mode steht. Wenn dies nämlich der Fall ist unterstützt ihr Laufwerk diesen Modus nicht.

Tags: , ,

Kategorie: Systemtuning (XP), Windows XP, XP & Vista

Hinterlasse einen Kommentar