Windows 10-Features
im Überblick


Was kann das neue Windows? Antworten der Build 2015. Mehr

Neues Startmenü


Mit Windows 10 kommt ein neues Startmenü – hier Tipps zum Anpassen. Mehr

Classic Tweak Win XP


18 ultimative Tricks, um das gute alte XP schnell & sicher runterzufahren. Mehr

GTA V bricht auch im Juli Rekorde – aber mobile Games holen auf!

| 30. August 2019 | 0 Kommentare

6 Jahr nach der Erstveröffentlichung bricht GTA V immer noch Rekorde als umsatzstärkster Konsolenspiel, so SuperData Research. Insgesamt sind zwar Konsolen- und PC-Spiele leicht rückläufig, der großartige Markt mobiler Spiele kompensiert einiges.

Mobile Game: Die Hoffnungsträger
Weltweit wurden laut SuperData Research insgesamt 9,2 Milliarden US-Dollar für Spiele und In-Game Purchases ausgegeben haben.


Ein Wachstum von 5% sind dies im VErgleich zum Vorjahr. Wie bereits erwähnt sind die traditionellen PC- und Konsolenspiele zwar nach wie vor sehr stark, sind jedoch eher stagnierend um ein paar einstellige Prozentwerte. Was sorgt also für den Boom? Ganz klar: Mobile Spiele. Hierzu zählen neben traditionellen mobilen Apps auch Besuche auf mobile Casino-Games, wie beispielsweise Dcasino.de.

Ebenso halbiert haben sich Free-to-Play Angebote. Es scheint, als ob Spieler so langsam die Lunte gerochen haben und sich nicht mehr so leicht übers Ohr hauen lassen möchten.

 

GTA Online und Battle-Royale-Games rocken die Bude
Von der minimalen Stagnation war GTA V nun einmal rein gar nicht betroffen. Der Multiplayer-Teil „GTA Online“ erfreut sich nach wie vor größter Beliebtheit. Das zuletzt veröffentlichte Casino-Update rockt nach wie vor die Bude und hat das Spiel wieder zum umsatzstärksten Spiel des Monats Juli 2019 gemacht. Fortnite schwächelt hingegen etwas und ist nunmehr auf Platz 4 (ehemals 1) zu finden. Der einstige Underdog „Apex Legends“ ist nun auf Platz 2 und kann ordentlich abräumen – und zwar sowohl auf Konsolen als auch auf PCs: 37 Millionen $ Umsatz konnten gemacht werden, was aber immer noch nur der Hälfte der einst doppelt so hoch liegenden Einnahmen von März 2019 darstellt.

Und wie schauts mit dem einstigen Platzhirsch PUPG aus? Nun, das Spiel verkaufte sich im Juli immerhin rund 1.1 Millionen mal bei einem Preis von $18. Dies stellt nur noch ein Bruchteil von dem dar, was der Titel einst mal für sich beanspruchte. FIFA mobile – obwohl ein mobiles Spiel – konnte auch nicht ganz mit der wachsenden Konkurrenz mithalten:

Dies liegt natürlich unter anderem auch daran, dass die 2018er Fußballsaison hier für reichtlich Push sorgte. Deutlich besser sieht’s jedoch mit Honour of Kings, Pokemon GO (ja, richtig gelesen) und Candy Crush Saga (dem ewigen Sieger), die die Top 3 der mobilen Spiele darstellen.

 

Kategorie: Allgemein

Hinterlasse einen Kommentar