Windows Tweaks Logo Microsoft PC-Hilfe - 02 blue red
Windows Tweaks Logo Microsoft PC-Hilfe - 09 white 120

Windows XP - Den Cache des Windows Media Players leeren

25. November 2013
Updated: 6. Dezember 2021

Der Windows XP Media Player (Version 8.0) oder die aktuelle 9.0-Variante (Codename Corona) benutzen einen Zwischenspeicher für die Daten eines Videoclips wie z.B. Länge, Dateiformat, Größe, Auflösung etc. Diese Daten werden in diesem Speicher (Cache, sprich: Käsch) gehalten um den nächsten Zugriff schneller zu gestalten. Der Nachteil dieser Technik wird in folgendem Szenario deutlich: Stellen Sie sich vor, Sie öffnen eine Videodatei die gerade per Dateitauschbörse oder per Downloadmanager heruntergeladen wird um zu kontrollieren, ob Sie mit dem Inhalt zufrieden sind und den Download fortsetzen oder weil Sie vielleicht etwas ungeduldig sind. Die Videodatei ist nun zu ca. 50% (Gesamtlänge 2 Stunden 10 Minuten) und der WMP-Cache wird nun mit den Informationen eines Videoclips der Größe 1 Stunde und 5 Minuten geladen. Somit hört beim nächsten Abspielen des fertigen Filmes die Suchlauflaufleiste schon bei der Hälfte des Films auf, was die Navigation des Rests unmöglich macht. In einigen Fällen ist es möglich, dass der WMP die Datei nicht lädt oder direkt abstürzt. Natürlich können Sie die Datei umbenennen, was den WMP dazu veranlasst diese als neuen Film zu behandeln, oder Sie löschen den WMP-Cache, was die sauberere Methode ist:

Den Cache des Windows Media Players lokalisieren

1. Klicken Sie auf Start/Suchen und tippen Sie den Suchbegriff wmplibrary ein und fahnden Sie auf ihrem Windows-Laufwerk danach.

2. Löschen Sie das Ergebnisse (wmplibrary_v_0_12.db), das sich im Ordner X:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Microsoft\Media Index befindet. Bei vielen Videoenthusiasten ist diese Datei mehrere dutzende Megabyte groß, weshalb man gleich noch ein wenig die Festplatte entrumpelt.

Nach einem Neustart der betroffenen Videodatei sollte diese wieder in voller Länge unproblematisch abgespielt werden können.

HINWEIS ZUR NEUVERÖFFENTLICHUNG: Dieser Artikel wurde von Sandro Villinger produziert und stammt aus dem Windows-Tweaks-Archiv, das seit Ende der 1990er Jahre aufgebaut wurde.

Gründete WindowsTweaks als Teenie in den 90er Jahren. Seine hilfreichen PC-Tricks machten daraus Deutschlands meistbesuchte Windows-Seite (damals sah Sandro so aus). Dann schrieb er länger woanders, etwa für PC-Praxis, Computerbild und PCWorld in den USA. Auch Microsoft warb ihn uns ab. Jetzt ist Sandro zurück, teilt hier endlich wieder seine Tweaks. Für einen stressfreien digitalen Alltag. Sie erreichen Sandro via E-Mail.
Windows Tweaks Logo Microsoft PC-Hilfe - 09 white 120
Stressfrei im digitalen Alltag
Spare Zeit und Nerven mit Experten-Wissen rund um Software, Hardware & Microsoft. 
Windows Tweaks Microsoft-PC-Hilfe - SEIT 1998 - retina 2

Zeitsparende Tipps rund um PC, Laptop, Windows & Software?

Abonniere unseren Newsletter, erhalte nur unsere besten Anleitungen & Tweaks und dazu Exklusiv-Tipps für unsere Abonnenten. 
Jederzeit abbestellbar. Etwa 1 - 2 Mails pro Monat. Die Einwilligung umfasst die Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik gemäß unserer Datenschutzerklärung.
© 1998 - 2022 Windows-Tweaks.info
Diese Website läuft mit 🌳 Energie
AUFMACHER DIGITAL Logo Content-Marketing Websites
Propelled by: 
Aufmacher Digital – Büro für Content-Marketing & digitalen Vorsprung, Hamburg.
crossmenu