Windows 2000 – Den Taskmanager beim Hochfahren direkt laden

| 25. November 2013 | 0 Kommentare

Falls sie des öfteren Mal auf ihre Systemressourcen schielen und Computerleistung überwachen wollen empfiehlt es sich den Taskmanager in den Autostart zu verlegen. Und zwar so, dass direkt minimiert im Systray rechts unten neben der Uhr landet. So haben sie jedeszeit bequemen Zugriff darauf. Und so gehts:

1. Wählen Sie im Startmenü den Eintrag Ausführen woraufhin eine Befehleszeile erscheint in welche Sie nun regedit eintragen und bestätigen.

2. Hangeln Sie sich nun durch die Registry Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\ SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run und klicken Sie ins rechten Teilfenster mit der rechten Maustaste hinein. Wählen Sie nun Neu/Zeichenfolge und nennen diese nun Taskmanager.

3. Doppelklicken Sie jetzt auf ihren selbsterstellten Wert und tragen Sie die Zeile c:\winnt\system32\cmd.exe“ /c „start“ /min C:\winnt\system32\taskmgr.exe hinein. Es ist wichtig, dass Sie die Pfade C:\winnt gemäß ihrer individuellen Ordnerstruktur anpassen.

Nach einem Neustart bleibt der Taskmanager informativ in der Leiste direkt neben der Uhr!

HINWEIS ZUR NEUVERÖFFENTLICHUNG: Dieser Artikel wurde von Sandro Villinger produziert und stammt aus dem Windows-Tweaks-Archiv, das seit Ende der 1990er Jahre aufgebaut wurde.

Tags: , ,

Kategorie: Secrets, Tipps & Tricks und Feineinstellungen (2000), Windows 2000

Hinterlasse einen Kommentar