Windows 10-Features
im Überblick


Was kann das neue Windows? Antworten der Build 2015. Mehr

Neues Startmenü


Mit Windows 10 kommt ein neues Startmenü – hier Tipps zum Anpassen. Mehr

Classic Tweak Win XP


18 ultimative Tricks, um das gute alte XP schnell & sicher runterzufahren. Mehr

Windows 2000 – Die Positionen der Icons auf dem Desktop speichern

| 30. November 2013 | 0 Kommentare

Viele Windows Benutzer lieben es, Symbole bzw. Icons auf dem Desktop in einer bestimmten Ordnung anzulegen:

Multimedia-Anwendungen

Systemsymbole/Tools

Temporäre Dateien zum schnellen Zugriff

Arbeitswerkzeuge

Office-Anwendungen

Allerdings verursachen beispielsweise einige Vollbildapplikationen (Spiele…) oder das Wechseln zu anderen Anzeigegeräten eine Verschiebung der Symbole. Schalten wir beispielsweise auf den Beamer (Liesegang Solid Cinema) so wird die Auflösung reduziert und die Symbole auf den relativ geringen Platz zusammengestaucht.

Bei Vergrößerung der Auflösung bleiben die Icons in genau dieser Position und müssen von Ihnen erst einmal wieder mühevoll geordnet werden. Diese manuelle Korrektur und Positionierung der Symbole kostet Zeit und muss bei jedem Wechsel der Auflösung, der Anzeigegeräte, bei Abstürzen oder Vollbildapplikationen durchgeführt werden. Der Desktop Icon Manager nimmt sich Ihrer an und übernimmt diese Änderung selbstständig. Er speichert die Anordnung der Symbole auf dem Desktop und stellt diese via Mausklick her…

1. Laden Sie sich den Desktop Icon Manager herunter und starten Sie die Anwendung. Klicken Sie auf Stimme zu/OK/OK/OK, um die Lizenzbestimmungen anzuerkennen und ein Standardprofil anzulegen.

2. Ordnen Sie nun die Icons auf Ihrem Desktop nach Ihrem Belieben an. Rechtsklicken Sie anschließend auf den gedachten Desktop innerhalb des DIManagers und wählen Sie Aktualisieren.

3. Klicken Sie nun auf Speichern/Im Profil speichern… und geben Sie einen Namen wie z.B. Symbolanordnung für Monitor ein. Nach einem Auflösungswechsel klicken Sie auf Anordnen/Aus Profil anordnen… und doppelklicken auf ein gespeichertes Profil.

Sie können sich somit eine Reihe von Profilen mit verschiedenen Iconpositionen anlegen, die Ihnen in Zukunft die mühselige Arbeit ersparen.

HINWEIS ZUR NEUVERÖFFENTLICHUNG: Dieser Artikel wurde von Sandro Villinger produziert und stammt aus dem Windows-Tweaks-Archiv, das seit Ende der 1990er Jahre aufgebaut wurde.

Ähnliche Beiträge:

Tags: , ,

Kategorie: Themes, Visual Styles und Designs (2000), Windows 2000

Hinterlasse einen Kommentar