Windows 8 mit neuer Datenträgerbereinigung ("Disk Cleanup")

| 13. April 2011 | 1 Kommentar

Aus einer zuverlässigen Quelle wurden uns erste Screenshots der neuen Datenträgerbereinigung von Windows 8 zugespielt. Offenbar handelt es sich dabei um eine frühe Version von Disk Cleanup aus Windows 8 Build 7850.  Das Design könnte sich also bis zur Beta, dem RC oder der finalen Version noch ändern.

Die neue Datenträgerbereinigung ermöglicht es dem Nutzer, größere „Platzfresser“ zu finden und aufzuspüren:

Win8-01

Statt den „üblichen Verdächtigen“, etwa temporäre Windows-Dateien oder große Fehlerberichte, stehen nun Dateireste des Benutzers und allgemeine Platzverschwender im Mittelpunkt. Microsoft hat erkannt, das im Zeitalter von HD-Videos, Hörbücher oder RAW-Fotoaufnahmen die Bedeutung von temporären Internetdateien schwindet.

Mit Disk Cleanup von Windows 8 kann nach großen Dateien (100 MByte oder mehr), Videoclips, Musikdateien und Fotos gesucht werden. Beim Klick auf eine der vier Kategorien startet die Windows-Suchfunktion und durchstöbert die gesamte Festplatte. Die entsprechenden Dateien werden in die Größen Huge (16-128 MB), Large (1-16 MB), Medium (100kb-1 MB), Small (10-111kb) unterteilt. Auf diese Weise lassen sich große Platzfresser schnell finden und – falls nicht benötigt – gleich löschen.

Win8-03

Über den Menüeintrag „Remove temporary files“ gelangen Nutzer dann zur Löschung von zwischengespeicherten Daten: Gelöscht werden hier beispielsweise überspielte ActiveX- und Java-Applets, temporäre Internetdateien, Offline-Webseiten, Inhalte des Papierkorbs, temporäre Windows-Dateien, Thumbnail-Dateien (thumbs.db) und Fehlerberichte:
Win8-06

Kategorie: Windows 8 - Funktionen

Comments (1)

Trackback URL | RSS-Feed für Kommentare

  1. Steffen sagt:

    Hi,

    gibt es in Windows 8 irgend wo eine Infcache Datei die ich löschen kann. Ich hatte Probleme mit UMTS-Stick installation.

    Oder geht das auch irgendwie über die Datenträgerbereinigung.

Hinterlasse einen Kommentar