Windows 10-Features
im Überblick


Was kann das neue Windows? Antworten der Build 2015. Mehr

Neues Startmenü


Mit Windows 10 kommt ein neues Startmenü – hier Tipps zum Anpassen. Mehr

Classic Tweak Win XP


18 ultimative Tricks, um das gute alte XP schnell & sicher runterzufahren. Mehr

Windows 8 Explorer mit Ribbon-Oberfläche und Synchronisationsfunktion

| 3. April 2011 | 0 Kommentare

Die ersten Windows 8 Screenshots gelangen an die Öffentlichkeit: Microsoft-Experten Rafael Rivera und Paul Thurrott entdeckten in eine der ersten Vorabversionen (vermutlich 7955 oder 7971) den neuen Windows-Explorer.

Neu: Ribbon-Oberfläche im Windows Explorer
In der vorliegenden Vorabversion experimentiert Microsoft mit der von Office 2007 und 2010 bekannten Kategorisierung von Funktionen und Menüeinträgen – auch “Ribbon UI” genannt:

Windows_8_Explorer_Ribbon_1
Alle Fotos und Bildausschnitte in diesem Artikel stammen von Paul Thurrott von www.winsupersite.com und Rafael Rivera von www.withinwindows.com.

Häufig benötigte Aktionen des Windows-Explorers wie “Kopieren”, “Neuen Ordner erstellen” oder “Dateien markieren” werden gleich in der “Home” (Start) Kategorie dargestellt.

Windows_8_Explorer_Ribbon_2

Auch das Komprimieren (via ZIP) und der Zugriff auf zuletzt geöffnete Ordner wurden vereinfacht. Dazu sind weniger Klicks notwendig.

Windows_8_Explorer_Ribbon_6

Um Dateien freizugeben, per E-Mail zu verschicken, zu brennen oder über andere Add-Ins (Facebook? Flickr?) zu verteilen, nutzt man künftig die “Share” (Teilen) Kategorie.

Windows_8_Explorer_Ribbon_3

In der “View”-Kategorie haben Nutzer weiterhin die Möglichkeit, Dateiansichten leichter als zuvor zu verändern und anzuordnen. So lässt sich per Klick unter “Icon Size” direkt zu den einzelnen Ansichten wie beispielsweise “Liste” oder “Vorschaubilder” wechseln, vorher waren hierfür mehrere Klicks oder ein Schieberegler notwendig.

Windows_8_Explorer_Ribbon_4

Endlich: Die Anzeige von Dateiendungen und versteckten Dateien erfordert künftig kein lästiges Gehangel durch Menüs. Ein Klick auf die entsprechenden Häkchen genügt.

Windows_8_Explorer_Ribbon_5

Automatische Anpassung der “Ribbons”
Wie von Office 2007 und 2010 bekannt, passt sich der Ribbon von Windows 8 automatisch dem Inhalt an. So wird beim Öffnen eines Fotoordners zusätzlich die Kategorie “Picture Tools” eingeblendet, in der Sie Fotos rotieren, zu Diashows zusammenstellen oder als Desktophintergrund einblenden können.

Windows_8_Explorer_Ribbon_7

Ein Klick auf das “Eigenschafts”-Menü links oben führt den Nutzer zu weiteren Optionen, etwa dem Öffnen eines weiteren Explorer-Fensters oder dem Start der Kommandozeile.

Windows_8_Explorer_Ribbon_9

 

Windows 8 mit Datei- und Ordnersynchronisation
Über das oben erwähnte Menü hat der Nutzer außerdem Zugriff auf die neue Synchronisationsfunktion (hier noch ausgegraut, da noch nicht funktionell) zu nutzen:

Windows_8_Explorer_Ribbon_10

Voraussichtlich handelt es sich hierbei um eine direkte Integration von Windows Live Mesh und SkyDrive. Nutzer könnten Dateien und Ordner per Drag & Drop auf Ihren Cloudspeicher kopieren und somit mit allen verknüpften Geräten abgleichen.

Neuer Anmeldebildschirm von Windows 8
In der frühen Vorabversion (Build 79xx) von Windows 8 entdeckten die beiden Windows-Experten auch den neuen Anmeldebildschirm:

Windows_8_Explorer_Ribbon_11

Die Optik ist dabei deutlich an Windows Phone 7 angelehnte. Laut Rafael Rivera gibt es im dahinter steckenden Quellcode erste Anzeichen von einer Anmeldung per Touchgestik: Ähnlich wie bei Android können auf dem Bildschirm gezeichnete Muster das Passwort ersetzen. Ersten Informationen zufolge sollte im Anmeldebildschirm der Media Player mit an Bord sein. Damit können Benutzer die Musikwiedergabe steuern, auch wenn der PC oder der Tablet gesperrt ist.

Fazit: Eine Meinung zur Ribbon-Oberfläche darf man sich an dieser Stelle schlicht noch nicht bilden. Sie macht zwar einen funktionellen Eindruck und spart Klicks, sieht aber noch recht hässlich aus. Rund 1/4 des Datei-Explorers von Windows 8 wird somit verdeckt und das geht zu Lasten der Übersichtlichkeit. Hier dürfte Microsoft in den kommenden Vorabversionen und vorallem der ersten Beta deutlich nachholen!

Ähnliche Beiträge:

Kategorie: Windows 8, Windows 8 - Funktionen

Hinterlasse einen Kommentar